Verlegemuster

v_engl
Englischer Verband / Oxford-Verband
Beim Englischen Verband werden die Parkettstäbe um die Hälfte versetzt parallel zu einander verlegt, um zwei Drittel versetzt sind sie hingegen beim ähnlich aussehenden Oxford-Verband.

v_altde
Altdeutscher Verband / Burgunder Verband
Ähnlich wie der Englische Verband funktioniert der Altdeutsche Verband, jedoch werden hier die Stäbe doppelt nebeneinander gelegt. An den Kopfstößen wird ein verkürzter, um 90 Grad gedrehter Stab dazwischen verlegt, wodurch ein Flechtmuster entsteht. Beim Burgunder Verband bilden zwei Stäbe den Zwischenraum.

v_fisch
Fischgrätmuster
Dieses klassische Verlegemuster produziert interessante Lichtspiele und erinnert optisch – wie der Name bereits verrät – an die Gräten von Fischen. Das Muster eignet sich besonders für große Räume. Ähnliches gilt für Doppel- und Dreifachfischgrät.

v_leiter
Leitermuster
Dieses Muster besteht aus einer Reihe parallel nebeneinander liegender Stäbe, die sich mit einer quer dazu liegenden Einzel-Reihe abwechseln.

v_wuerfel
Würfelmuster
Hierbei werden einzelne Stäbe zu Quadraten zusammengefügt, deren Richtung abwechselnd um 90 Grad versetzt ist. Dabei entsteht die Optik eines Schachbrettes. Die Würfelform ist eines der beliebtesten Verlegemuster für Parkett.

v_schiff
Schiffsboden
Der Schiffsboden-Verband wird auch als “Wilder Verband” bezeichnet. Er besteht aus parallel verlegten Elementen mit versetzten Stößen, wodurch optisch die Planken auf einem Schiffsdeck dargestellt werden.

v_parallel
Parallel-Verband
Die Stäbe werden auf gleicher Höhe parallel verlegt.

v_flecht
Flechtmuster
Durch nebeneinander paralleles Anbringen von Stäben (2-4) und rechtwinkliger Drehung solcher Pakete zueinander entsteht eine Flechtoptik.